Sächsisch – Tschechisches Hochwasserrisikomanagement

Hochwasser 2013, © Jörn Levenhagen

Das von der EU geförderte Projekt STRIMA verfolgt das Ziel, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Tschechien und Sachsen speziell auf kommunaler Ebene zu intensivieren und eine regelmäßige und langfristige Kooperation der beiden Nachbarn zu etablieren.

Schwerpunkt sind u.a. der Aufbau eines gemeinsamen interdisziplinären Hochwasserrisikomanagementforums, die Weiterentwicklung wissenschaftlicher Methoden zur vergleichbaren Schadenspotenzialermittlung, die Ableitung von Handlungsempfehlungen für die kommunale Bauplanung, die Stärkung des naturnahen Hochwasserschutzes und die Verbesserung des Hochwasserrisikobewusstseins der Bevölkerung.

+++ Aktuelles +++

Die Ergebnisberichte und Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit finden sie nun ›auf der Seite "Projektergebnisse" als Verweis oder Download.

Die Hochwassermanagementsoftware INGE hat inzwischen eine eigene Homepage! » www.inge-web.de

.